Eierschwammerl-Zeit – eiweißreiches Gold aus dem Wald

Eierschwammerl, Eierschwämmchen, Eierschwämmli, Reherl, oder einfach nur Schwamm. Für den Cantharellus cibarius oder echten Pfifferling gibt es zahlreiche mehr oder weniger lustige Bezeichnungen. Jedes Jahr im Sommer, von Juli bis September, können Sie sich auf die Jagd nach Eierschwammerl machen - egal ob im Wald, im Supermarkt oder in der Kantine.

Gut für die Linie

Eierschwammerl sind nicht nur nährreich, sondern auch eine ideale pflanzliche Eiweißquelle. Sie enthalten viel Kalium, Eisen, Vitamin D und Beta-Karotin. Allein 100-125g decken Ihren halben Tagesbedarf an Eisen und Vitamin D. Ein weiterer Pluspunkt: Die echten Pfifferlinge sind fettarm und enthalten wenige Kohlenhydrate. Tipp: Sie sind besonders für Vegetarier, Veganer und Flexitarier eine tolle Quelle für viele Nährstoffe.

ink zu "Ernährungs-Trend Flexitarier – Wie flexibel sind Sie?

Vom Wald direkt auf den Teller

Der echte Pfifferling gehört zu den Edelpilzen, da er sich bisher allen Züchtungsversuchen widersetzt hat. Sie erhalten ihn nicht wie Champignons immer und überall. Eierschwammerl werden im Wald gesammelt und landen anschließend aussortiert und geputzt im Supermarkt oder, wie bei uns, direkt in der Küche. Daher sind sie nicht so erschwinglich wie manch andere Speisepilze, aber umso delikater.

Ein Korb voll frischer Eierschwammerl aus dem Wald sind die perfekte Basis für eine nährreiche Speise.

Goldgelbe Rezeptideen zum Nachkochen

Echte Pfifferlinge schmecken mild bis pfeffrig. Sie passen perfekt zu Wild-Gerichten. Gleichzeitig lassen sich einfache Speisen aus ihnen zubereiten. Machen Sie beispielsweise zum Brunch ein feines Eierschwammerl-Omelett und essen Sie dazu ein Bauernbrot.

Eierschwammerl harmonieren auch gut mit Obers, Butter, Speck Zwiebel, Knoblauch und Petersilie. Wenn Sie den Eigengeschmack genießen wollen, raten wir Ihnen, sie einfach nur in Butter mit Salz und Pfeffer anzubraten. Hier ein klassisches Rezept aus unserer Küche:

Eierschwammerl in feiner Rahmsauce mit Semmelknödel

Zutaten für 2 Personen:

  • 600g Eierschwammerl
  • 150g Schalotten
  • 150g Schlagobers
  • 20g Butter
  • 20g Rapsöl
  • ½ El Mehl glatt
  • Wasser
  • ½ Bund Petersilie gehackt
  • 500ml Rindsuppe oder Gemüsefond (falls nicht vorhanden kann es auch ein ½ Suppenwürfel und Wasser sein)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Eierschwammerl putzen und waschen, Schalotten klein würfelig schneiden. In einer Pfanne Butter und Öl geben und darin die Schalotten langsam anschwitzen, bis sie weich und glasig sind. Danach die Eierschwammerl mit den glasierten Schalotten bei mittlerer Stufe anschwitzen. Mit Mehl stauben und mit Rindsuppe oder Gemüsefond aufgießen. Gut umrühren, 5 Minuten köcheln lassen, Schlagobers dazu geben und mit den Gewürzen abschmecken. Ganz zum Schluss die Petersilie dazu geben.

Zutaten für Semmelknödel:

  • 500g Semmelwürfel
  • 1EL Mehl glatt
  • ½ Zwiebel
  • 30g Butter
  • 2 Eier
  • 150ml Milch
  • 1kl Messerspitze Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund Petersilie gehackt

Zubereitung:
Zwiebel klein würfelig schneiden, in der Butter glasig anschwitzen, die Milch dazu geben und  etwas auskühlen lassen, danach die versprudelten Eier, die gehackte Petersilie und die Gewürze dazu geben. Semmelwürfel mit Mehl gut abmischen, danach das Zwiebel-Milch-Eiergemisch über die Masse gießen und vorsichtig mit den Semmelwürfeln vermengen. Die Semmelmasse ca. 30 Minuten rasten lassen, Knödel formen und im leicht gesalzen Wasser ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten selbst Eierschwammerl zubereiten, haben wir nützliche Tipps zum Putzen und Lagern parat.

Ab 8. August gibt es bei uns für Gäste, die im Sommer arbeiten müssen, die Schwammerl-Wochen. So holen Sie sich den Geschmack des Waldes in die Mittagspause.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Weitere Rezepte auf unserem Blog:

Rezept-Ideen für kleine Obstverweigerer
Marillenknödel aus Erdäpfelteig
Gefüllte Zucchini Tandoori Art

Quellen:

Infos rund um Eierschwammerl
Eierschwammerl: Nährwerte, Herkunft, Lagerung uvm.
Den Eierschwammerln auf der Spur

Markus Stacherl

Über den Autor

Essen soll gesund sein, hervorragend schmecken und noch dazu gut aussehen. Kindern schmecken zudem andere Gerichte als Erwachsenen oder Senioren. Ach ja, und abwechslungsreich muss es sowieso sein – wer isst schon gerne täglich das gleiche? Markus Stacherl ist der Mann in der Entwicklungsküche von Gourmet – und der kreative Kopf, der dafür sorgt, dass der Nachschub an schmackhaften, gesunden Gerichten nie endet.

Zurück