16

Von Birnen und Fußabdrücken: Gourmet Klima-Kochwerkstatt

Jeder Mensch hinterlässt einen ökologischen Fußabdruck. Und ein Drittel davon ist allein auf das Essen zurückzuführen. Das klingt ziemlich seltsam für die Kinder der Sportmittelschule Wien-Donaustadt, die wir zur Gourmet Klima-Kochwerkstatt eingeladen haben. So große Füße haben sie doch noch gar nicht?!

Dass der ökologische Fußabdruck nichts mit der Schuhgröße zu tun hat, wird den Mädchen und Buben aber schnell klar, als ihnen der Zusammenhang zwischen Ernährung und Klima erklärt und folgende Rechnung an die Tafel geschrieben wird:

1kg Rindfleisch = 125 Badewannen Wasser + 27m² Wiese

So viel Wasser und Wiese braucht man, um nur 1 Kilo Rindfleisch herzustellen! Das ist ganz schön viel, finden die Kinder. Außerdem erfahren sie, dass MSC nicht nur ein akademischer Titel ist, sondern auch ein Gütesiegel für nachhaltig gefangenen Meeresfisch. Aber genug der Theorie! Es geht an den schmackhaften Teil des Programms: das gemeinsame Kochen!

Aufstriche und Salate, leckere Smoothies und Wraps – all das zaubern die jungen Köche mit Unterstützung unserer Experten aus den gesunden Zutaten. Mit Feuereifer sind sie dabei, die Zutaten zu schneiden, zu verrühren und abzuschmecken. Und dabei lassen sie es sich natürlich nicht nehmen, das Gelernte gleich anzuwenden: Ist das Gemüse wirklich Bio? Kommt der Käse aus Österreich? Und wo befindet sich das MSC Siegel auf dem Thunfisch? Kritisch werden alle Lebensmittel einer Prüfung unterzogen und schließlich für gut befunden. Dann werden die Wraps gedreht, der Salat angemacht und die Brote gestrichen.

Nach getaner Arbeit sind die gemeinsam zubereiteten Speisen auf einem Buffet angerichtet und jeder ist ganz stolz, dass sie von den Klassenkameraden begeistert vernascht werden. Für jeden Geschmack ist etwas dabei und das gemeinsame Essen wird zum krönenden Abschluss des Tages. Und dabei hatten ursprünglich manche ihre Zweifel, dass es gelingt, aus wirklich gesunden Lebensmitteln etwas so Köstliches zu zaubern. Am Ende des spannenden Tages sind dann aber alle überzeugt und den Kindern ist klar: Meine Birne rettet die Welt!

Die Gourmet Klima-Kochwerkstatt wurde gemeinsam mit dem WWF Österreich ins Leben gerufen, um Kinder zwischen 10 und 12 Jahren für das Thema Nachhaltigkeit zu begeistern. Sie lernen dabei spielerisch, dass Klimaschutz nicht nur Spaß macht, sondern auch richtig gut schmeckt.

„Heute war der zweitschönste Nachmittag in der Schule.“

Zwei Schüler lesen das Rezept

„Mir hat am besten das Kochen gefallen und dann das Essen. Es war toll, dass wir aus so gesunden Sachen ein so gutes Essen gemacht haben.“

Drei Mädchen halten Fruchtspieße in die Kamera

„Ich werde die Wraps auch einmal zu Hause kochen. Sie haben so toll geschmeckt.“

Frau Ertl-Huemer hilft den Kindern beim Vorbereiten der Speisen

Habt ihr Lust bekommen, selbst klimafreundlich zu kochen? Dann bestellt jetzt einfach kostenlos unsere Klima-Kochwerkstatt-Broschüre unter info@gourmet.at

Und als einen Vorgeschmack haben wir für euch

unser Rezept für einen echt pikanten Couscous-Salat:

UND DAS BRAUCHT IHR DAZU:

1,5 Trinkgläser Couscous (ca. 250 g)
3 Trinkgläser Wasser (ca. 0,5 l) – wie viel Wasser du genau brauchst, steht auf der Verpackung!
Saft von 1 Zitrone
8 Esslöffel Olivenöl
4 Esslöffel süßer Senf
Prise Kräutersalz und Pfeffer
3 Paradeiser
1 kleine Salatgurke
1 Zwiebel
1 gepresste Knoblauchzehe
250 g Käse (zum Beispiel Feta, Mozzarella oder Emmentaler)
100 g Walnüsse
1 Bund Petersilie

UTENSILIEN:

1 große Schüssel für den Couscous
1 Zitronenpresse
1 Wasserkocher
1 Schüssel für die Marinade (Soße)
Arbeitsbrett
Messer

So einfach geht’s:

Gieße den Couscous mit kochendem Wasser auf und lass ihn quellen.
Presse die Zitrone aus.
Gib Zitronensaft, Öl, Senf, Salz und Pfeffer in eine Schüssel und verrühre die Zutaten zu einer Marinade. Gib einen Schuss Wasser dazu. Verrühre die Marinade mit dem Couscous.
Wasche die Paradeiser (Tomaten) und die Gurke. Schneide alles in kleine Würfel. Schneide auch Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke.
Zerbröckle den Feta und zerkleinere die Walnusskerne.
Mische das Gemüse, die Walnusskerne und den Feta unter den Couscous.
Zupfe die Petersilie in kleine Stücke und gib sie über den Couscous-Salat – FERTIG!

Wir wünschen euch viel Spaß beim klimafreundlich Kochen und Essen!

Klimafreundlicher, pikanter Couscous Salat

Weitere interessante Beiträge:

Kinder garteln selber: die Gourmet City Farmer 
So funktioniert klimafreundliches Mittagessen
Stimmen Sie ab - Was ist das liebste Schulessen?

Mag. Claudia Ertl-Huemer

Über die Autorin

Claudia Ertl-Huemer kennt ihren Geschäftsbereich wie ihre Westentasche. Kein Wunder, ist sie doch schon seit 1997 in den unterschiedlichsten Positionen für Kindergärten, Schulen und Senioren tätig. Dass sie nach wie vor mit Leidenschaft bei der Sache ist, macht sie aus – neben ihrer Erfahrung und ihrem Gespür. All das setzt sie mit Erfolg als Geschäftsfeldleiterin ein.

Zurück