16

Klimafreundlich und schmackhaft: Kreative Wraps

Jedes Essen hinterlässt auch seinen ökologischen Fußabdruck. Deswegen laden wir von Gourmet regelmäßig Schulklassen zur Klimakochwerkstatt ein. Gemeinsam mit den Schülern wird gerätselt und gekocht und nebenbei spielerisch gelernt, wie man sich klimafreundlich ernährt. Ganz nach dem Motto: Deine Birne rettet die Welt!

Dafür haben wir auch extra Rezepte entwickelt, die nicht nur schmackhaft sind, sondern auch das Klima schonen. Wie wäre es beispielsweise mit einem kreativen Wrap mit schmackhaften Saucen? Den Kindern der Klimakochwerkstatt macht es besonderen Spaß, diese zu kochen. Lust darauf bekommen, sie selbst mal auszuprobieren? Vielleicht als kleines Event mit den eigenen Kindern oder Freunden? Kein Problem, denn hier gibt es das Rezept (auch zum Download). Einfach nachkochen und Klimaschutz schmecken.

Kreative Wraps – die Füllung

Zutaten:

  • 1/3 Häuptel Endiviensalat
  • 2 Paradeiser (Tomaten)
  • 1 Paprika
  • 1/2 Apfel
  • 1/2 Packung Mozzarella
  • 1/3 Dose Kidneybohnen
  • 1/2 Dose MSC-Thunfisch
  • 1/3 Dose Zuckermais
  • 10 Wraps
  • 85 g Gouda (in Scheiben)
  • 1/3 Packung BIO-Putenschinken (in Scheiben)

Außerdem braucht ihr:
8 Schüsseln für Mais, Kidneybohnen, Mozzarella, Thunfisch, Paprika, Tomaten, Salat und Apfel und Zahnstocher zum Befestigen der Wraps.

So einfach geht’s:

  1. Wasche den Salat, die Paradeiser, die Paprika und den Apfel und schneide das Obst und Gemüse sowie den Mozzarella in kleine Würfel. Gib jede Zutat jeweils in eine Schüssel.
  2. Tropfe Bohnen, Thunfisch und Mais ab und fülle alles jeweils in eine Schüssel.
  3. Packe den Käse, den Schinken und die Wraps aus. Lege alles auf ein Tablett.
  4. Richte alle Zutaten schön am Buffettisch an. Stell die Zahnstocher dazu – fertig zum Befüllen!

Alle Zutaten für kreative Wraps

Kreative Wraps – die Saucen

Zutaten
…für die Joghurt-Kräuter-Sauce:

  • 170 g Naturjoghurt
  • 1/2 Zehe Knoblauch, gepresst
  • Kräuter (z. B. Kresse, Petersilie, Basilikum)
  • Salz und Pfeffer

…für die Salsa-Sauce:

  • ungefähr 2-3 Paradeiser oder gewürfelte Tomaten aus dem Packerl
  • halbe Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • frische Basilikumblätter
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Teelöffel Oregano
  • 1/2 Teelöffel Honig
  • 1/2 Esslöffel Ketchup
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft

Die Joghurt-Kräuter-Sauce:

  • Gib das Naturjogurt in eine Schüssel und presse den Knoblauch hinein.
  • Schneide oder zupfe die Kräuter klein.
  • Schmecke die Sauce mit Salz, Pfeffer und den Kräutern ab. Rühr, bevor du kostest, alles gut um.
  • Stelle die Sauce zu den anderen Zutaten am Buffettisch – fertig zum Befüllen!

Die Salsa-Sauce:

  • Wasche die Paradeiser (Tomaten) gut ab und entferne den Stielansatz und alle grünen Teile. Schneide die Paradeiser in kleine Würfel.
  • Schäle die Zwiebelhälfte und den Knoblauch. Schneide beides in sehr feine Stücke
  • Gib die geschnittenen Paradeiser, Knoblauch und die Zwiebelhälfte in eine Schüssel. Hacke das Basilikum fein und vermische es mit den restlichen Zutaten.
  • Gieße die überschüssige Flüssigkeit (die sich in der Schüssel gesammelt hat) ab, bevor du weiterarbeitest. Erst dann gib Olivenöl, Oregano, Honig und Ketchup zu deiner Sauce. Rühre gut um und schmecke alles mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft ab.– fertig!

Zum Ausdrucken findet ihr das Rezept auch zum Download

 

Mag. Helga Cvitkovich-Steiner

Über die Autorin

Helga Cvitkovich-Steiner ist Produkt- und Marketingmanagerin aus Leidenschaft. Gemeinsam mit ihrem Team kümmert sie sich um das Angebot für Kindergärten, Schulen und Senioren. Dass sie als dreifache Mutter weiß, wie sie viele Dinge unter einen Hut bringt, kommt ihr im Job entgegen. Als Schnittstelle zur Außendienstmannschaft und internen Abteilungen lebt sie ihre kommunikative Ader mit Begeisterung aus.

Zurück