16

OVS Hadersdorf: „Lernen für den eigenen Schulgarten“

Die Offene Volksschule Hadersdorf will das Wissen aus der City Farm Schönbrunn im eigenen Schulgarten umsetzen

Die Offene Volksschule Hadersdorf ist eine aktive Schule. Das bedeutet viele Ausflüge in den nahe gelegenen Wienerwald, viel Sport, aber auch Gartln im eigenen Schulgarten. Das Projekt „Junior City Farmer“ passt also bestens in das Programm der Schule. "Wir legen heuer erstmals im Schulgarten selbst ein Kräuterbeet an", verrät die Freizeitleiterin Monica Fritz. "Das heißt, die Kinder können ihr neues Wissen auch gleich nutzen. Es war ein wunderbarer, spannender, lehrreicher und lustiger Nachmittag mit perfektem Wetter und tollem Programm. Vielen Dank für die Einladung! Die beiden Pädagoginnen der City Farm Schönbrunn haben genau den richtigen Mix aus Wissensvermittlung, Spiel, Selbermachen und Freiraum zum Entdecken angeboten. Deshalb hat sich die Gruppe aus Kindern der 2. und der 4. Klasse sehr wohl gefühlt und viel gelernt."

Das von der OVS Hadersdorf liebevoll bemalte Holzschild

Ganz nach dem Motto „Pflanzen Ernten Feiern“ durften die Schüler aus der 2. und 4. Klasse ein eigenes Gemüsebeet bepflanzen. Jetzt steht für die OVS Hadersdorf der zweite Termin auf der City Farm Schönbrunn kurz bevor, bei dem auch schon eigenes Gemüse geerntet werden kann.

Den Schülern hat das Umstechen des Beetes, das Unkrautzupfen und die Aussaat jedenfalls viel Spaß gemacht. Dementsprechend begeistert die Reaktionen: "Toll war, dass wir selbst Kohlrabi, Salat und Kresse gepflanzt haben“, „Das Kräutersuchrätsel war toll!“, „Die Kräutergarten-Verkostung hat mir gut gefallen“ und  „Mir hat in der City Farm Schönbrunn am besten gefallen, dass wir selbst Einpflanzen durften! Der Kräuteraufstrich und das Brot waren sehr lecker. Und einen Mammutbaum haben wir auch umarmen dürfen!" 

Mag. Martina Warmuth

Über die Autorin

Kennen Sie die Gurken-Schlange? Nein? Martina Warmuth schon! Innovative Ideen wie gesundes Gemüse in Form von lustigen Figuren anzubieten oder das Kinder-Mittagsbuffet entwickeln sich mit ihrer Unterstützung prächtig. Dass dabei die Information über gutes und gesundes Essen bei aller Begeisterung der Kinder nicht zu kurz kommt, ist für Martina Warmuth selbstverständlich.

Zurück