Rezept: Unser Winteraufstrich

Um nachhaltig für Klimaschutz zu begeistern, sollte man auch schon Kinder und Jugendliche für dieses Thema interessieren. Und da ein großer Teil unseres ökologischen Fußabdrucks auf die Ernährung zurückgeht, haben wir gemeinsam mit dem WWF Österreich die Klima-Kochwerkstatt ins Leben gerufen. Nach dem Motto „Deine Birne rettet die Welt“ wird hier mit den SchülerInnen getüftelt und gekocht und spielerisch gelernt, was es mit der klimafreundlichen Ernährung auf sich hat.

Dafür haben wir extra Rezepte entwickelt, die nicht nur schmackhaft sind, sondern auch das Klima schonen. Unser bunter und einfacher Winter-Aufstrich erfreut sich dabei sehr großer Beliebtheit. Selbst Lust bekommen ihn mal mit der Familie auszuprobieren? Dann findet ihr hier das Rezept – weiter unten auch zum Download. Viel Spaß beim gemeinsamen klimafreundlichen Kochen!

Winteraufstrich – Die Zutaten

Für ca. 10 Brote

  • 250 g Topfen
  • ½ Becher Naturjoghurt (ca. 125 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL süßer Senf
  • 250 g Schwarzbrot, geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Rote Rüben, vorgekocht
  • 40g Feta oder Cheddar
  • Saft von ½ Zitrone
  • 40g Sonnenblumenkerne
  • Sonnenblumenkerne zur Dekoration

Winteraufstrich – Die Zubereitung

  1. Topfen und Naturjoghurt in einer großen Schüssel zu einem cremigen Aufstrich verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
  2. Zwiebel schälen. Zwiebel, Rote Rüben und Käse in kleine Stücke schneiden.
  3. Restliche Zutaten dem angerührten Aufstrich hinzufügen und mixen, bis es eine cremige Konsistenz hat.
  4. Brote halbieren und jede Scheibe mit dem Aufstrich bestreichen. Am Ende mit ein paar Sonnenblumenkernen dekorieren.
  5. Genießen!

Das Rezept für den Winteraufstrich findet ihr hier auch als Download

Weitere schmackhafte Rezepte:
Zartweizenrisotto
Saiblingsfilet auf Paprikakraut
Linsensuppe & Räucherforelle

Mag. Claudia Ertl-Huemer

Über die Autorin

Claudia Ertl-Huemer kennt ihren Geschäftsbereich wie ihre Westentasche. Kein Wunder, ist sie doch schon seit 1997 in den unterschiedlichsten Positionen für Kindergärten, Schulen und Senioren tätig. Dass sie nach wie vor mit Leidenschaft bei der Sache ist, macht sie aus – neben ihrer Erfahrung und ihrem Gespür. All das setzt sie mit Erfolg als Geschäftsfeldleiterin ein.

Zurück