Schmackhafte Frühlingsrezepte

Endlich ist es soweit: Der Frühling ist da. Und mit dem Wandel der Natur kommt auch ein Wandel in unsere Küchen. Aktuell startet der Spargel in seine kurze Saison. Vor kurzem haben wir Kolleginnen und Kollegen aus anderen Arbeitsbereichen zu einem Kochkurs in die Küche eingeladen und gemeinsam köstliche saisonale Rezepte ausprobiert.  Und  man muss sagen: Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben hier alle Frühlingsrezepte für euch: bereits nachgekocht und für sehr gut befunden!

So kocht man Spargel richtig

Weißen Spargel vorher schälen. Mit etwas Zucker und Zitronensaft in einem Topf kochen. Das geht in einem ganz normalen Kochtopf, optimal ist natürlich ein Spargelkochtopf. Wenn man die Spitze mit dem Messer ansticht und sie noch etwas knackig ist, dann ist der Spargel fertiggekocht. Schaut auch mal bei unseren Tipps für die Spargelzubereitung. Übrigens: Das Kochwasser kann man super für die Spargelcremesuppe verwenden!

Darf nicht fehlen: Sauce Hollandaise

Sie gehören einfach zusammen: Spargel und die Sauce Hollandaise. Dazu 250g Butter erhitzen und den aufsteigenden Schaum abschöpfen. Das nennt man dann geklärte Butter. Dann 2 Eidotter mit Salz, Zitronensaft, Cayennepfeffer und 3 EL Gemüsefonds über Dampf schaumig sehr schaumig schlagen und dann die geklärte Butter langsam während des Schlagens hinzugeben, bis eine dicke Sauce entsteht.

Diese Sauce könnt ihr auch jederzeit abwandeln. Gebt beispielsweise einfach gehakten Estragon dazu und schon habt ihr eine Sauce Bearnaise.

Spargel-Cordon Bleu angerichtet auf einem Teller mit Sauce Hollandaise

Spargel mal anders: Das Spargel Cordon Bleu

Klingt abenteuerlich – ist es auch. Und richtig schmackhaft! Dazu den geschälten und gekochten weißen Spargel auf eine Scheibe Schinken legen und mit Parmesan bestreuen. Danach einwickeln und zuerst in Mehl, dann in gequirltem Ei und schließlich in Brösel wenden und in Fett goldgelb herausbacken.

Ihr wollt noch mehr? Die schmackhaften Frühlingsrezepte gibt es hier zum Download!

Lasst es euch schmecken.

Markus Stacherl

Über den Autor

Essen soll gesund sein, hervorragend schmecken und noch dazu gut aussehen. Kindern schmecken zudem andere Gerichte als Erwachsenen oder Senioren. Ach ja, und abwechslungsreich muss es sowieso sein – wer isst schon gerne täglich das gleiche? Markus Stacherl ist der Mann in der Entwicklungsküche von Gourmet – und der kreative Kopf, der dafür sorgt, dass der Nachschub an schmackhaften, gesunden Gerichten nie endet.

Zurück