Schultüte für Mama und Papa

Wie der Schulstart entspannt über die Bühne geht

 

Eine Schultüte, die hilft

Eine Schultüte macht Freude. Sie verringert die Nervosität der Kinder und unterstützt mit ihrem Inhalt bei den ersten Herausforderungen. Sie ist ganz einfach ein fabelhafter Begleiter! Doch wo bleibt die Schultüte für Eltern? Voilá, hier ist sie! Die erste Schultüte für Eltern, kreativ befüllt:

  • Kalender statt Freundschaftsbuch
    Erste Mission: Den Überblick behalten! Alle Pflichttermine, Schulausflüge sowie Elternabende im Kalender notieren. So habt ihr die Planung für die ganze Familie im Blick.
     
  • Stundenplan statt Ratespiel
    Abends wird die Schultasche für den nächsten Tag gepackt. Damit die richtigen Unterlagen in der Schultasche landen, muss ein übersichtlicher Stundenplan her. Da kommt unser Gourmelino ins Spiel: Für „eine Woche ganz nach deinem Geschmack“ einfach auf den Link klicken, den Stundenplan downloaden, zuhause aufhängen und die Schultasche packt sich fast von allein.

    Link zum Downloaden: Der Gourmelino Stundenplan
     
  • Gesunde Jausenbox statt Süßigkeiten
    Die meisten Eltern achten bewusst darauf, was ihre Kinder essen. Doch in stressigen Arbeitswochen fehlt oft die Zeit für die Zubereitung einer gesunden Jause. Damit die Jausenbox sinnvoll bestückt wird, gibt’s hier schnelle und schmackhafte Rezepte von Gourmet Kids. Sie können alleine oder gemeinsam mit den Kindern zubereitet werden.

    Hier die Jausen-Rezepte ruckzuck zum Downloaden:
    Die Jausenbroschüre
    Der Held der Jause bist Du
    Gesunde Snacks für Schultaschen und -tüten
    Dinkelstangen von Jasmin

  • Anti-Stressball statt Lineal
    Wenn man als Elternteil nervös ist, ist das vollkommen normal und auch in Ordnung. Jedoch sollte man darauf achten, die Emotionen nicht auf das Kind zu übertragen. Sie sind ohnehin aufgeregt genug. Ein Anti-Stressball hilft, etwas gelassener an die Sachen heranzugehen. Einen Versuch ist es wert.
     
  • Nützliche Infos & Kontaktlisten statt Stifte und Co. 
    Informationen über die Schule, deren Abläufe und Regeln sind ein wichtiger Input für Eltern. Sollte privat oder beruflich etwas anstehen, ist es immer ratsam, über die Kontaktdaten der Ansprechpersonen zu verfügen. Meist befinden sich nützliche Infos auf der Website oder im Sekretariat der Schule. Einfach mal vorab alles abklären, dann klappt’s bestimmt.
     
  • Taschentücher statt Glücksbringer 
    Der erste Schultag ist ein besonderer Tag im Leben eines jeden Kindes und Elternteils. Er bringt eine Vielzahl an Emotionen hoch. Deshalb darf eine Packung Taschentücher nicht fehlen. So sind kleine Freudentränen im nu weggezaubert.
     
  • Powernap statt Kuscheltier
    So wie Kinder neben Hausaufgaben und Lernen genügend Freizeit brauchen, sollten auch Eltern ausreichend Erholungszeit einplanen. Das klapp ganz gut, wenn die Kinder bei Freunden sind, den Musikunterricht besuchen oder Sporttraining haben. 10 Minuten Powernapping kann bereits für Tiefenentspannung sorgen. Herrlich!

Mit der Elternschultüte als Begleiter fällt ein entspannter Schulstart leichter. Wir von Gourmet wünschen allen Kindern, Müttern und Vätern einen erfolgreichen Start ins neue Schuljahr 2019/2020.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
So ist naschen gesund..
Essen am Arbeitsplatz: Neue Vielfalt im Herbst und Winter

Mag. Helga Cvitkovich-Steiner

Über die Autorin

Helga Cvitkovich-Steiner ist Produkt- und Marketingmanagerin aus Leidenschaft. Gemeinsam mit ihrem Team kümmert sie sich um das Angebot für Kindergärten, Schulen und Senioren. Dass sie als dreifache Mutter weiß, wie sie viele Dinge unter einen Hut bringt, kommt ihr im Job entgegen. Als Schnittstelle zur Außendienstmannschaft und internen Abteilungen lebt sie ihre kommunikative Ader mit Begeisterung aus.

Zurück