Hitze-Tipps für die Arbeit und zu Hause

Wenn es im Sommer so richtig heißt wird, sollte man die Hitze auf gar keinen Fall unterschätzen. Denn dann geht die körperliche und geistige Leistung ganz schnell zurück, egal ob man in der Wiese liegt, am See badet oder doch im Büro oder zu Hause arbeitet.
Damit es ein wenig erträglicher für euch wird, haben wir hier ein paar nützliche Tipps für euch zusammengestellt.  

Lüften:

Am besten so früh wie möglich mit den Lüften beginnen, wenn es draußen noch kühler ist. Sobald die Außentemperatur ansteigt, müsst ihr die Fenster wieder schließen. Es kommt sonst warme Luft in die Räumlichkeiten und es wird ganz schnell drinnen ebenso warm wie draußen.
Sinken am Abend die Temperaturen, könnt ihr wieder lüften.
Bei direkter Sonne durchs Fenster solltet ihr unbedingt die Jalousien runter lassen oder den Vorhang zuziehen.

Hitzetipps_Artikelbild1

Trinken:

Zu aller erst das Wichtigste: Genug trinken im Hochsommer!
Wie viel ist genug? Mindestens 2,5 - 3 Liter Flüssigkeit über den Tag verteilt.
Die Temperatur des Getränks ist auch sehr wichtig, sie sollte nämlich Raumtemperatur haben. Trinkt ihr zu kalt, wärmt sich euer Körper von innen auf, und etwas zu Heißes will im Sommer sowieso fast niemand trinken. Da würde dem Körper im wahrsten Sinne des Wortes doppelt eingeheizt werden, von außen und von innen.
Am besten ist natürlich Wasser, aber Abwechslung ist manchmal auch was Schönes. Da könnt ihr euch aushelfen, zum Beispiel mit verdünnten oder aufgespritzten Fruchtsäften, Smoothies und auch Minztee. Letzteren ordentlich auskühlen lassen, bis er maximal noch warm ist. Minze wirkt sehr erfrischend und wird deswegen in vielen noch wärmeren Ländern gerne gegen Hitze getrunken.

Essen:

Nicht zu schwer essen. Damit sind Speisen wie Braten, Torten, fettige Wurst und ähnliches gemeint. Der Grund dafür ist, dass es für den Körper aufwendiger ist, solche Speisen zu verdauen. Man wird müde und träge, der Kreislauf schaltet zurück und bei zu viel Hitze ist das nicht sehr förderlich. Leichte Kost ist in so einem Fall optimal. Gemüse wie Tomaten, Gurken und Zucchini sind gesund und bestehen zu einem großen Teil aus Wasser. Auch zu empfehlen bei solchen Temperaturen sind Gerichte wie Gazpacho, Tzatziki und Salate.

Noch ein paar nützliche Tipps:

  • Ein Wasserzerstäuber hilft sehr gut bei Hitze zu Hause oder im Büro –  für eine schnelle Abkühlung zwischendurch.
  • Handgelenke mit kaltem Wasser abspülen ist auch sehr angenehm.
  • Zieht euch, wenn möglich, eher luftige Kleidung an.
  • Und alle Geräte, die nicht benötigt werden, solltet ihr abschalten.
     

Weitere interessante Artikel:

Erfrischende Getränke für heiße Tage
Kühlendes Essen gegen die Hitze
Hitze am Arbeitsplatz? Mit diesen Tipps bleiben Sie leistungsfähig

Martina Baumeister MSc

Über die Autorin

Sie ist der Dreh- und Angelpunkt jeder Kommunikationsaktivität von Gourmet. Dass ihre Leidenschaft fürs Backen und fürs Gärtnern mit ihrer Berufung als Unternehmenssprecherin von Gourmet eine fantastische Melange ergeben, ist unschwer an der Begeisterung zu erkennen, mit der sie ihre Aufgaben bewältigt.

Zurück