Kochen im Großformat


Diese Küchenhelfer unterstützen uns bei der Zubereitung eurer Lieblingsgerichte

Beitrag von


Ob zuhause oder in der Gourmet-Küche: Bei der Zubereitung von Essen sollte man nie Kompromisse eingehen. Deshalb setzen wir hier wie dort auf frische, regionale Zutaten – ganz ohne Geschmacksverstärker oder andere künstliche Zusätze. Unterschiede gibt es einzig bei der Größe unserer Töpfe, Pfannen, Öfen und natürlich auch unserer Küchenhelfer.

So braten wir täglich 20.000 Palatschinken

Wenn ihr in euren eigenen vier Wänden Palatschinken zubereitet, landen wohl kaum mehr als 8-10 Stück in der Pfanne. Bei Gourmet braten wir 20.000 Stück an einem einzigen Tag. Dabei brauchen wir natürlich Unterstützung: Und zwar nicht nur von unserem Küchenteam, sondern auch von einem speziellen Küchenhelfer: unserer Palatschinken-Maschine. Wir sind besonders stolz auf sie, weil wir sie selbst mitentwickelt haben. Es macht uns deshalb besondere Freude, ihr beim Arbeiten zuzusehen. Auch Kinder lieben unser „Schlaraffenland“ für Palatschinken-Tiger.

Sorgsam mit der richtigen Menge an Zutaten befüllt, sorgt unsere Palatschinken-Maschine für gleichmäßig geformte, gefüllte und gerollte Palatschinken, die bei unseren Gästen besonders gut ankommen. Dafür verarbeiten wir 1.600 Liter Teig aus 500 kg Mehl, 700 Liter Milch und 400 kg Eiern am Tag. Zucker muss übrigens draußen bleiben: Er kommt nicht in unseren Palatschinken-Teig. Gefüllt werden unsere Palatschinken vor allem mit fruchtiger Marmelade oder frischen Beeren.

Suppentopf im Großformat

Ein anderer Küchenhelfer, der bei unseren Gästen regelmäßig für Staunen sorgt, ist unser Suppentopf mit 1000 Liter Fassungsvermögen. Alle unsere Suppen sind frisch und hausgemacht – deshalb ist unser großer Suppentopf fast immer gut gefüllt. Unser Altwiener Suppentopf, in den nur frisches Gemüse, Rindfleisch, Gewürze, etwas Salz und Wasser kommen, gehört bei den Business-Gästen zu den besonders beliebten Gerichten aus unserer Küche. Unsere jüngsten Gäste in Kindergärten und Schulen wiederum lieben unsere Bio-Gemüsebouillon. Dafür benötigen wir übrigens rund 180 kg Gemüse (Karotten, Petersilwurzen, Lauch, Sellerie und Zwiebel in Bio-Qualität) und rund ½ kg Gewürze (Bio-Lorbeerblätter, Bio-Wacholderbeeren, Pfefferkörner und Muskatnuss gemahlen). Die Suppe aus unserem 1.000 Liter-Topf reicht für bis zu 4.500 Portionen.

Für die Bio-Gemüsebouillon werden 180kg Gemüse benötigt.

Apropos: Wenn ihr selbst einen Blick in unsere Töpfe werfen möchten, freuen wir uns, euch beim nächsten Tag der offenen Tür begrüßen zu dürfen!

Das könnte euch auch interessieren:

Vegetarische Speisen und Gemüse
• Lesezeit: 4 Minuten

Nachhaltig fasten

Die Fastenzeit ist eine gute Gelegenheit, um unser Konsumverhalten zu überdenken.
×