Gesunde Ernährung ist eigentlich ganz einfach

Tipp 1 von Ernährungscoach Christina Lachkovics-Budschedl

Immer mehr Menschen setzen sich intensiv mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander. Wie, was und wann man essen soll, geistert ständig im Kopf herum. Im ohnedies schon stressigen Alltag auch noch das „Richtige“ zu essen, scheint uns immer mehr zu überfordern. Daneben gibt es eine große Gruppe, die sich – ohne viel darüber nachzudenken – völlig ungesund ernährt. Übergewicht und Essstörungen nehmen seit Jahren zu. Gleichzeitig boomen Diätangebote, Spezialnahrungsergänzungsmittel und spezielle Ernährungsformen.

Ist Ernährung wirklich so kompliziert?

Es scheint, dass wir die natürlichsten Dinge der Welt wie schlafen, atmen und essen verlernt haben. Alles reduziert sich auf „ganz oder gar nicht“, auf übertriebenen Ehrgeiz oder totale Gleichgültigkeit. Wir haben die natürliche Mitte aus den Augen verloren und die Ernährung total verkompliziert.

Schale mit Gemüsereis

5 Tipps, wie Sie sich einfach gesund ernähren

Ich möchte mit meinen Tipps einen unkomplizierten Zugang zum Thema Ernährung eröffnen. Vieles haben Sie vielleicht schon gehört und braucht nur wieder in Erinnerung gerufen werden. Manches leben Sie eventuell auch bereits im Alltag.

  1. Achten Sie auf die drei bekannten Hauptmahlzeiten: Frühstück, Mittag- und Abendessen. Wobei das Abendessen am kleinsten ausfallen sollte. Lassen Sie Mahlzeiten nicht ganz einfach ausfallen. Denn Energie lässt sich nicht nachträglich auftanken.
  2. Machen Sie es sich im Alltag leicht: Beispielsweise durch einfache Rezepte mit wenigen Zutaten, Einkaufslisten, gesundes Take-Away Food wie gebratenen Reis mit Gemüse und Hühnerfleisch oder durch ein abwechslungsreiches Mittagessen in der Betriebskantine. Das hilft dabei, regelmäßig zu essen.
  3. Planen Sie nicht zu weit voraus, das macht es komplizierter.
  4. Nur Obst oder nur Salat ist keine Hauptmahlzeit. Hier einige Ideen für die schnelle Küche zu Mittag: Eierspeise mit Brot, Gemüsepfanne mit Fisch, Mikrowellenreis, Zartweizenrisotto, Couscous mit Gemüse und Schaftskäse, Grießkoch, etc.
  5. Zumindest eine Mahlzeit am Tag sollten Sie bewusst zelebrieren – mit ausreichend Zeit und allen Sinnen.

Ernährungswissenschaftlerin Christina Lachkovics-Budschedl präsentiert auf dem Gourmet-Blog einfache Tipps für eine gesündere Ernährung.

Verwandte Artikel:

Essen mit Köpfchen: Diese Nahrung macht ihr Gehirn fit
Essen in der Arbeit: Die ideale Ernährung im Büro
Wie man Kindern Gemüse schmackhaft macht


 

 

 

Mag. Christina Lachkovics-Budschedl

Über die Autorin

Sich richtig zu ernähren, ist einfach. Christina Lachkovics-Budschedl hat es sich zur Aufgabe gemacht, das oftmals künstlich verkomplizierte Thema Ernährung wieder zu vereinfachen. Sie ist überzeugt davon: Nicht das Leben muss sich an die Ernährung anpassen, sondern umgekehrt. Mit viel Verständnis, Erfahrung und Gefühl bringt Christina Lachkovics-Budschedl Menschen wieder auf den richtigen Kurs.

Zurück